Keine Bange! Semalt Expert weiß, wie Filter in Google Analytics eingerichtet werden

Google Analytics ist dafür verantwortlich, die Informationen und Daten über alle Besuche auf der Website zu sammeln. Um ein klares Verständnis der Leistung Ihrer Website zu erhalten, müssen Sie möglicherweise die Daten aus den von Google Analytics generierten Berichten anzeigen. Es hilft dabei, Entscheidungen zu treffen, um bestimmte Elemente für die Leistungsoptimierung zu verbessern oder zu ändern.

Eine Möglichkeit für Websitebesitzer, Daten zu einzelnen Aspekten ihrer Besucher anzuzeigen, sind Filter.

Oliver King, einer der erfahrensten Experten von Semalt , erklärt, wie Sie mithilfe eines Google Analytics-Filters internen Datenverkehr aus den Berichten der Website entfernen.

Bevor Sie sich entscheiden, den Google Analytic-Filter zu erstellen, um Unternehmensdatenverkehr aus den Berichten auszuschließen, ist es wichtig, dass Sie den Grund dafür verstehen. Google Analytics zeichnet alle Besuche auf der Website auf, auch innerhalb des Unternehmens. Während der Marketingkampagne für eine Website verbringen Marketingfachleute möglicherweise viel Zeit auf der Website. Sie könnten nach relevanten Artikeln suchen, um sie mit ihren Kunden zu teilen, oder den Inhalt der Website überprüfen.

Leider könnten diese gut gemeinten Aktivitäten nachteilige Auswirkungen haben. Wenn Google Analytics diese Besuche aufzeichnet, werden die Daten, auf die wir uns verlassen, verwüstet, um festzustellen, wie Menschen auf die Website gelangt sind und was sie getan haben, als sie dort waren. Interner Verkehr kann auch auf falsche Daten hinweisen, was die Bemühungen behindert, das Verhalten der "normalen" Besucher zu verstehen. Das Ergebnis ist, dass die Metriken der Site geändert werden, indem verzerrte Berichte angezeigt werden. Es gibt jedoch einen Weg, um dieses Problem mithilfe von Google Analytics-Filtern zu umgehen, da dadurch die Aktivitäten unserer Website aus den Berichten entfernt werden.

  • Öffnen Sie Google Analytics und melden Sie sich in Ihrem Konto an.
  • Navigieren Sie zum Abschnitt "Admin" und erstellen Sie eine neue Ansicht. Stellen Sie sicher, dass einer von ihnen mit den Rohdaten unverändert bleibt. Es dient als Backup. Erstellen Sie eine neue für die gefilterten IP-Adressen. Überlegen Sie sich einen beschreibenden Namen für die neue Ansicht und stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Zeitzone haben.
  • Wählen Sie in der neuen Ansicht die Registerkarte "Filter erstellen".
  • Fügen Sie den Filter hinzu, den Sie verwenden möchten. Wenn die Schaltfläche zu diesem Zeitpunkt nicht angezeigt wird, müssen Sie möglicherweise den Webmaster um höhere Berechtigungen bitten.
  • Geben Sie dem neuen Filter einen Namen und wählen Sie den gewünschten Typ aus. Wählen Sie in diesem Fall die Option Ausschließen des Datenverkehrs von einer IP-Adresse, die gleich ist.
  • Geben Sie als Nächstes die IP-Adresse Ihrer Website ein. Das Tool "Was ist meine IP-Adresse?" Ist eine der einfachsten Möglichkeiten, die aktuelle IP-Adresse der Site zu ermitteln.
  • Unabhängig von der vom Tool zurückgegebenen IP-Adresse kopieren Sie diese und fügen Sie sie in das Filterfeld von Google Analytics ein.
  • Speichern Sie den neuen Filter.

Nach Abschluss wird der gesamte Datenverkehr von dieser bestimmten IP-Adresse nicht in den Google Analytics-Berichten angezeigt. Wenn Sie viel von anderen IP-Adressen aus arbeiten, ist es ratsam, auch für diese neue Filter zu erstellen. Gleiches gilt für Entwickler von Drittanbietern, die viel an Ihrer Site arbeiten.

mass gmail